30 years of experience Money-back guarantee Secure payments
EHI Excellent shipping

TT Medic Assault Pack MK II black

31902
(2) 31902
EUR 159.00

incl. VAT | Free delivery (BE)

in stock
Create wishlist
  • Money-back guarantee
  • Fast shipping
  • Secure payments
EHI
Information
The Medic Assault Pack from Tasmanian Tiger is a professional emergency backpack that is specifically tailored to the needs of paramedics and first responders.
If necessary, all inner pockets and carrier plate can be removed making it a normal backpack with a large main compartment and a zippered pocket.
All pockets have Velcro strips at the bottom and can thus be securely fixed.
The first-aid backpack can be opened completely for fast easy access to the materials.

- Removable shoulder strap
- Interior with several different mounting options for medical equipment
- Scissors Pocket
- With colored Velcro markable transparent inner pockets
- Integrated visual marking
- Removable plate with elastic loops
- MOLLE system in laser cut construction
- Included adapter strips for direct attachment to body armor
- Length adjustable, stowable shoulder straps allow carrying over heavy armor vests

- Material: 100% Nylon Cordura 700 DEN
- Dimensions: approx 46 x 28 x 8.5 cm
- Volume: 15 liters
- Weight: 1.5 Kg
Properties
Color: Black
Capacity of the backpack: 15 l
Weight: 1.5 kg
Manufacturer: Tasmanian Tiger
Categories: Backpacks
State: New
EAN: 4013236056402
customer reviews (2)

2 Evaluations
5 / 5

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
Bewertung verfassen
You must be logged in to submit a review.
  • (0) am 2 Oct 2019

    Auf der Suche nach einem guten, aber kompakten Sanitätsrucksack, den ich zusätzlich zu anderer Ausrüstung zu Fuß bewegen und privat finanzieren kann, bin ich auf den Tasmanian Tiger Medic Assault Pack MK II gestoßen.
    Fertig konfiguriert, enthält der Rucksack jetzt die vollständige Ausstattung eines sanitätsdienstlichen Notfallrucksacks, sogar ergänzt um ausgewählte Materialien für HEIKAT-Szenarien, z.B. Schussverletzungen. Dazu müssen allerdings einige Komponenten, wie etwa ein Beatmungsbeutel mit Maske, vorrangig aufgrund ihres Packvolumens ausgewählt werden, wodurch evtl. höhere Kosten entstehen. Mein Rucksack enthält einen Pocket BVM von Micro BVM Systems, der sich deutlich kompakter verpacken lässt, als Standard-Beutel.
    Anders als Sanitäter es gewohnt sind, lässt sich dieser Rucksack aufgrund seiner Größe nicht konsequent nach dem ABCDE-Algorithmus strukturieren. So hat der MK II nur drei Modultaschen. Wenn der Rucksack jedoch als persönliche Ausrüstung dient, weiß man schnell, wo was zu finden ist (Siehe Actionshots). Trotz seiner lediglich 15l Nennvolumen, fasst mein Rucksack Güdel- und Wendl-Tuben, den erwähnten BVM sowie drei Larynx-Tuben samt großer Cuff-Spritze, die kompakte Absaugpumpe Suction Easy in der ersten Modultasche, Standardverbandsmaterial (zweite große Modultasche) und 500ml Jonosteril, Infusionsbesteck, Venenverweilkanülen, Staubinde, Hautdesinfektion und Pflaster in der dritten, kleineren Modultasche. 4“ Emergency Bandages, Chest Seals, Needle Decompression Kit, vier Burnshield-Wundauflagen, zwei große SAM-Splints, zwei Sofortkühlkissen, Rettungsdecken, Klebebänder, Abwurfbehälter, sowie Stethoskop, Blutdruckmanschette, Augenleuchte, Fieberthermometer, BZ-Messgerät und Kleinkram stecken in elastichen Schlaufen in der Deckelinnenseite und im großen Innenfach des Deckels. Im äußeren Deckelfach des Rucksacks findet ein Poc-It-Tragetuch Platz. Zwei Tourniquets sind mittels TT Tourniquet Pouches außen griffbereit am Rucksack angebracht (Siehe Actionshots). Im Scherenfach steckt eine Rip-Shear. Etwas nach außen gebläht, wiegt der Rucksack ca. 6,4 Kilogramm.
    Der auf drei Seiten umlaufenden Reisverschluss ermöglicht es, den Rucksack in Sekundenschnelle vollständig aufzuklappen. So hat man fast die ganze Ausrüstung übersichtlich vor sich (Siehe Actionshots). Meistens trage ich den Rucksack am Tragegriff und habe die Trageriemen entsprechend verstaut. Alternativ kann ich ihn mit den 5.11 Rush Tear System quasi Huckpack auf mein TT Modular Pack 30 nehmen, das ich als Einsatzrucksack nutze. Hierzu habe ich zusätzlich zwei weitere Gurte selbst hergestellt, unter anderem mit der Steckschließe TT SR25 MOLLE. Mit ihnen wird der San-Rucksack auch nach oben hin fixiert (Siehe Actionshots). Die schwarzen original RV-Griffschlaufen habe ich durch solche aus 3mm Reepschnur mit eingeflochtenen Reflexstreifen ersetzt. Arbeitet man bei Dunkelheit mit Kopflicht, sind sie auf diese Weise sofort auszumachen.
    Fazit eines Ex-Soldaten, Erste Hilfe-Ausbilders und Rettungshelfers im Katastrophenschutz: Für eine Standard-Erste Hilfe-Ausrüstung nach DIN 13169 oder gar 13157 natürlich überdimensioniert. Als kompakter, aber umfassend bestückter Notfallrucksack zur persönlichen Verwendung ein Volltreffer! Ianumlauff.com

  • (0) am 1 Dec 2017

    Sehr gute schwere Qualität, nutze den Rucksack als privaten Medic Bag, muss wohl noch mal umräumen bzw. Umorganisieren da ich den Beatmungsbeutel noch nicht unterbringe. Sehr viele Staufäscher und Befestigungs Möglichkeiten.
    Entspricht voll meinen Erwartungen.
    Arbeite im Rettungsdienst.

This product in action

What adventures have you experienced with this article?

Post your action shots and have the chance to win! The uploader with the best action shot wins an ASMC gift certificate in worth of 50 €.

Upload now!
Catalog supplement
498 499

You can find this article in the current ASMC Basiskatalog 2020 on page 499.

Simply add the catalog to your order free of charge or browse directly online.

To catalog Browse online
Viewed